Privater Doggy F*ck

Ich hatte so Lust auf einen richtig harten Doggy F*ck also fragte ich einfach meinen Mitbewohner ob er auch Bock drauf hätte also stand ich schon mal nackt vor seiner Zimmertür und dann konnte er natürlich nicht nein sagen. Zu erst mal geil seinen dicken Schw*nz geblasen, dann f*ckte er mich gleich mal tief in die Kehle und anschließend bohrte er mein enges *otzenloch extrem hart in doggy auf. OMG ja genau so brauch ich es, hart und tief! Zieh an meinen Haaren und versohl mir den Ars*h und dann spritzt mir deinen geilen Saft auf meine Fresse!